Blog...

Ich muss sagen, der Auswanderungsblog war für mich eines meiner besten Erfahrungen in dieser Zeit. Ich wollte kommunizieren  und konnte das am besten in meiner Muttersprache. In der Zeit war nichts erfunden oder aufgebauscht. Ich schrieb  wie es war, wie ich es erlebte. Die Kommentare, welche zweitweise äußerst dumm oder sogar beleidigend waren, haben mir viel Energie gegeben, deshalb ließ ich in der Zeit, wo ich Energie und Unterstützung brauchte zu. Was sicherlich genau diese Menschen jetzt grad nicht verstehen werden. Doch nun brauche ich diese Unterstützung der Missgunst nicht mehr, denn meine Geschichte ist eine Erfolgsgeschichte geworden, die mich stolz stark und Selbstbewusst machte. Es gibt über das Auswandern nichts mehr zu berichten. Mein Weg war anstrengend doch nun sind die Berge überstiegen und das Geröll werd ich einfach überspringen wenn es sich mir in dem Weg rollt. Ich lebe nun 6 Monate in Jahr in Deutschland und werde in meinem tollen Beruf arbeiten und damit die restlichen 6 Monate in Spanien finanzieren um mich voll meiner Kunst zu widmen. Mein Schmuck geht nun erst mal in den edlen Shop meiner Freundin, somit brauche ich mich um den Vertrieb nicht zu kümmern und werde im Winter meine 4 Monate in Deutschland unter anderem auch mit Perlen drehen verbringen. Die Zeit in Spanien werde ich nur zum Malen nutzen. Die Mode muss grad mal zurück stecken. Seit ich wieder finanziell relaxt bin und auch in Spanien nicht mehr in der Bar arbeiten muss hat sich mein Malstil geändert. Ich bin wieder frei im Kopf und die Kreativität kann entspannt fließen ohne jeglichen Druck, den ich mir selber machte. Ich bin durch und durch glücklich und zufrieden mit dieser Situation. Meine Familie ist happy, dass ich sie drei Mal im Jahr mit meiner Anwesenheit nerve, ich weil der Winter zwar kalt in Deutschland ist, aber meine Heizung funktioniert und ich eh nur am Arbeiten bin. Ich lebe meine Freunde in Deutschland und meine Freunde in Denia.

Ich werde einen Beauty-Blog in meiner PMU Seite einrichten, über meine Erfahrungen im Beruf als Kosmetikerin, Visagistin und Stylistin schreiben.  Wie sagte meine Freundin heute zu mir. „Du machst zwar das was viele machen, nur du machst es mit Stil.“  Es stimmt schon, ich ticke da ein wenig anders. „Weniger ist mehr“ meine Devise. Auch über Mode werde ich schreiben. Über meine eignen Stil der individuell und auffällig durch klasse ist, über Lebenserfahrung und Lebenseinstellung.  Hab ich doch so viel erlebt und lernen müssen, dass ich es einfach gerne mit anderen teilen möchte. Somit wird der Auswanderungsblog   beendet und geht nahtlos in eine Künstlerblog über. Dort werde ich berichten wie meine Kunst entsteht, was ich empfinde wenn ich male.  Hab ich es nach Spanien geschafft um mir den größten Traum zu erfüllt, werde ich auch den Weg nach London und Ney York schaffen. Der Weg ist das Ziel! Ich werde ihn dokumentieren.

Übrigens sagte mein Dad heute zu mir „Wenn du die ersten 10 000 Euro für ein Bild bekommst, leg ich noch mal zwei drauf.“ Ich hab nur geschmunzelt und gesagt „Dann leg sie schon mal beiseite.“

Es gibt so viele Menschen die an mich glauben, doch ich bin diejenige die das Bild schon vor Augen hat. Bis jetzt habe ich alles erreicht was ich wollte….

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0